Spezialzucht: Harlekin x Boston Manteltiger

Wir erwarten Welpen !

O-Wurf: Anfang November / Welpenabgabe: Anfang Januar '22

Foto:

"Nino" 9 Monate alt
Doggenrüde der Kategorie "Outstanding"
Vor dem Schloss von Helmuth James Graf von Moltke (Kreisauer Kreis)


Jana in Berlin


Die Deutschen Doggen vom Gehrensee sind der Versuch
das ∅ Lebensalter der eigenen Zuchtdoggen
auf einen zweistelligen Wert anzuheben.


1. durch optimierte Zuchtmethoden - 2. durch gute Fütterung und Haltung - 3. durch eine kompetente veterinärmed. Versorgung

Nachfolgend 8 Generationen Gehrenseedoggen aus 25 Jahren Doggenzucht:

1995

Bianca

9 Jahre

2 Würfe

1. Generation

2002

Gina

12 Jahre

1 Wurf

 

2005

Hera

10 Jahre

1 Wurf

 

2011

Indra

10+Jahre

2 Würfe

Urgroßmutter

2014

Jarina

7+Jahre

1 Wurf

Tante

2014

Jana

7+Jahre

1 Wurf

Großmutter

2017

Lena

4 Jahre

1 Wurf

Zuchthündin

2020

Nino

11 Mon. 

 

Urenkel v. Indra


Regelmäßige Tierarztkosten durch chronische Erkrankungen sind seit 25 Jahren kein Thema,
da alle unserer 5 Doggen ein starkes Immunsystem besitzen.

>Jaro vom Gehrensee         >Jaro vom Gehrensee

Zucht auf der Basis einer festen Konzeption
zur Erhöhung der Lebenserwartung
und der Erhaltung des Harlekinfarbschlages
der weiß-schwarz gefleckten Dt. Dogge.


25 Jahre

Heterosiszucht


Passerpaarungen

Selektion auf Vitalität

Unsere Zuchtmethode ist für die kommerzielle Doggenzucht auf Grund der hohen Kosten völlig ungeeignet, hat aber hervorragende Auswirkungen auf:

Harlekintyp,

Lebenserwartung
und
Gesellschaftsfähigkeit
der

Deutschen Dogge.

Unsere Zuchthündinnen sind
seit 25 Jahren = 7 Generationen Linienhybride.

Wir unterstützen keine Qualzucht !
Das heisst, wir züchten nicht mit weißen Rüden die direkt aus der Qualzucht kommen.
Beispiel: Deckrüde vom 31.10.20 VDH/Kydd / Favorit Izkorolevstva Masherri (BCU235-000315)

Tierarztkosten:

Unsere Zuchthündinnen hatten bis kurz vor Vollendung ihrers hohen Lebensalters keine o. nur sehr niedrige Tierarztkosten durch Krankheit. Chronische Erkrankungen sind bei unseren Zuchthündinnen in 25 Jahren nicht vorgekommen. Zuchterfolge im Seniorenbereich i.V.m. einem sehr hohen Lebensalter setzen immer geringe Tierarztkosten voraus! Sehr alte Doggen sind ein deutlicher Beleg für gesunde Erbanlagen u. optimale Haltungsbedingungen.


Deutsche Dogge Lena

Foto oben: Lena vom Gehrensee als Junghündin im Hotel Adlon in Berlin

Fotos unten:

Nachzuchtkontrolle 26.11.2018 / L-Wurf / Lena vom Gehrensee (21 Monate)
Lena besitzt ein vollzahniges Scherengebiss.
Vater: Mito vom Merkelbach HD A - Mutter: Jana vom Gehrensee HD A ED frei

         
         

Die Röntgenbilder zeigen keinen Hinweis auf HD oder ED.

Übersicht unten:
Herzultraschall von Lena vom Gehrensee zur Vermeidung von DCM
Durch Klick auf die Übersicht können die Herzdaten eingesehen werden.
Der Herzcheck ergab keinen Hinweis auf DCM.

Herzultraschall Lena vom Gehrensee


Das "Senioren-Championat",
Maßstab für eine angemessene Lebenserwartung

u. Ausdruck für eine robuste Gesundheit
der Zuchthündinnen vom Gehrensee.


Foto: Gina im Alter von 2 Jahren

Ur-Ur-Großmutter: - Senior-Champion 2012 "Gina vom Gehrensee" Lebensalter 12 Jahre (links im Foto)
Ur-Großmutter: - Senior-Champion 2013 "Hera vom Gehrensee" Lebensalter 10 Jahre (mitte)
Großmutter: - Indra vom Gehrensee ♥ 9 Jahre alt (rechts im Foto) Senior-Championat in Vorbereitung
Mutter: - Jana vom Gehrensee ♥ 5 Jahre alt / Tochter: - Lena vom Gehrensee ♥ 2 Jahre alt (Foto oben)

--------------------------------------------------------------

Feedback über Gesundheit und Wesen des Nachwuchses durch die
deutschlandweiten
Doggentreffen vom Gehrensee
.


Doggenrüde Jackie in den Alpen

Die Teilnehmer der Doggentreffen sind in ständigen Kontakt und tauschen über WhatsApp Erfahrungen in Wort und Bild aus.
Foto: Manteltiger - Jungrüde "Lester vom Gehrensee" (Bruder von Lena) im Alter von ~ 20 Monaten.

------------------------------------------

Die Gehrenseedoggen ohne Leine zusammen mit Hunden aller Rassen.

YouTube-Video     YouTube-Video

25 Jahre Harlekinreinzucht auf der Basis des FCI-Standard Nr. 235
Kontrollierte, nichtkommerzielle Doggenzucht, jenseits von gewerblicher Massenware.

Foto: Baal vom Gehrensee            Foto: Gina vom Gehrensee            Foto: Bianca vom Gehrensee

Es wurden niemals fremde Doggen für Zucht und Ausstellung angekauft.
Die eigene Doggenzucht wurde entwickelt und optimiert Qualitätsmaßstab in der Zucht sind die Nachkommen.

Zucht ist immer Vererbung.
-------------------------------------------

Ein weiteres Merkmal der Doggenzucht vom Gehrensee:
Alle Zuchthündinnen sind o. waren seit 6 Generationen bewährte Begleithunde im Zentrum von Berlin.


Deutsche Dogge im Zentrum von Berlin

Zuchthündin Jarina vom Gehrensee: Fotos oben auf dem "Tauentzien" / unten im "HILTON-Berlin" und in der Tea & Lobby Lounge des "REGENT-Berlin"

Deutsche Dogge im Luxushotel REGENT-Berlin          Deutsche Dogge im Luxushotel REGENT-Berlin

Doggenhaltung:
Es werden 4 Doggenhündinnen im Rudel zusammen und in Familienanbindung gehalten.

Seit 2001 handelt es sich dabei immer um
die Großmutter, die Mutter u. die Tochter.
"Jarina" u. "Indra" wurden nach jeweils einem Wurf aus der Zucht genommen.
Für die 4 Doggenhündinnen wurde als Auslauf eine Grundstücksfläche von ~500 m² niedrig abgetrennt.


---------------------------------------------

Als Züchter bilden wir unsere Zuchtdoggen aus. --- auch im Schwimmen!


Dogge am Grunewaldsee in Berlin   Für eine Wende in der Hundezucht

linkes Foto: Jarina vom Gehrensee (16 Monate alt) zusammen mit einem American Staffordshire Terrier Rüden und einem Weimaraner Rüden am Grunewaldsee in Berlin
rechtes Foto: Ostern 2015 / Die Sachsen-Anhaltiner Stute "HatiraB" mit Jara vom Gehrensee (12 Monate alt) HatiraB: Stockmaß 168 cm / Jara: Risthöhe 79 cm